Danke!

Danke allen Wählern, die sich mit ihrer Stimme für einen pragmatischen und konstruktiven AStA eingesetzt haben! Das Ergebnis unten ist zwar noch nicht final, lässt aber schon absehen, dass ihr den nicht bekommen werdet. Eure Stimme hat aber eine motivierte Fraktion gewählt, die für ihre Überzeugungen einstehen wird. Wie es zu diesem (absehbar) schlechten Ergebnis kommen konnte, wird ausführlich in unserer Vereinsarbeit aufgearbeitet werden, insbesondere auf einer baldigen Mitgliederversammlung. Zum Schluß erneut das Wichtigste: Danke!

Sitzverteilung: Jusos 12 (11) – Grüne 11 (8) – RCDS 7 (9) – LHG 7 (6) – SDS 3 (1) – LUST 3 (3) – IYSSE 0 (-) – Achtung! Vorläufig!

Wahlen stehen an!

Wähl vom 15. bis 18. Januar „RCDS & Unabhängige“ in Parlament, Senat und Fakultätsrat! Unsere Inhalte findest Du hier auf der Seite; aktuelle Neuigkeiten findest Du auf Facebook.

Für Euch ins SP

Um eine Koalition im Parlament zu bilden, die Euer Geld verantwortlich verwaltet, einen glaubwürdigen AStA wählt und uns auch im Studentenwerk mitreden lässt, setzen diese motivierten Kandidaten auf Deine Stimme:

  • Spitzenkandidat Marlon Brüßel, unser stellvertretender Vorsitzender und engagierter Parlamentarier. Im Vorstand übernimmt er diverse Aufgaben. Er studiert Geschichte und Philosophie im 5. Semester und war vor seiner RCDS-Arbeit in der Fachschaft Geschichte aktiv. Marlon steht für alle unsere Themen ganz besonders ein und wird unsere Fraktion zu einem starken Anführer für die Koalition (oder je nach Ergebnis Opposition) machen!
  • Der Vorsitzende William Thelen, Jura-Student, der unsere Gruppe schon in der zweiten Amtszeit ausgezeichnet leitet und in den Dachverbänden vertritt. Im Vorstand und manchem SP-Ausschuss packt er natürlich auch selbst mit an uns gehört neben seiner Verantwortung als RCDS-Chef zu unseren in der normalen Verbandsarbeit aktivsten Leuten. Mit William wird der AStA endlich glaubwürdiger und wahrnehmbarer – da sind wir uns sicher!
  • Unsere Veranstaltungs-Referentin Ann-Sophie Heinsohn, die bald ihren Bachelor in Germanistik und Anglistik in der Tasche haben wird. Sie ist ein besonders aktives Vorstandsmitglied und in der Fraktion Expertin für Anwesenheitspflicht und im Wahlkampf – wie sollte es anders sein – für Veranstaltungen, insbesondere für Kulturgruppen und in der politischen Bildung.
  • Fraktionschef Justin Dennhardt, der ehemalige Vorsitzende und davor Schatzmeister des RCDS Bonn e.V. Seinen Schwerpunkt legt der künftige Mathe- und Relilehrer dieses Jahr auf Kulturthemen. Als Mathematiker beschäftigt er sich in der Fraktion natürlich auch mit Finanzfragen und dem Umgang mit Geld im AStA.
  • Der Mediziner Manuel Müller (Vorstand), die Agrar’lerin Cristina Krahl (aktuelle Fraktion) und Lennart Zielke (Politik und Geographie), in Fraktion und Vorstand Experte für Digitalisierung, stehen natürlich auch noch zur Wahl.

Dazu kommen viele kompetente Kandidaten, die heiß darauf sind, Euch im SP zu vertreten. Außer denen gibt es auf dem letzten Platz (zum Abschied) Matthias Rübo.

Gremien der Uni

  • Im Senat werden wir uns für Eure Interessen stark machen. Innovativ wird dort vor allem unsere Arbeit zur Digitalisierung sein, aber natürlich werden wir auch zu all unseren anderen Themen für Euch einstehen und für Eure Belange kämpfen.
  • In den Fakultätsräten werden wir für die Anerkennung des Ehrenamts und für eine sinnvolle Anwendung der Anwesenheitspflicht kämpfen.
  • Wenn Ann-Sophie ins Gleichstellungsgremium gewählt wird, kann sie sich für echte Gleichbehandlung statt blödem Gender-Kram einsetzen.